News

Die IT-Feuerwehr für den Mittelstand

In den vergangenen Jahren hat sich das Rüger IT-Ingenieurbüro in Süddeutschland einen guten Namen unter anderem im Bereich Server- und Netzwerkadministration für mittelständische Unternehmen gemacht. Um den vielen Kundenanfragen gerecht werden zu können, hat Inhaber Manuel Rüger reagiert und seine Büroräume im Ilshofener Ortsteil Eckartshausen auf 150 Quadratmeter erweitert.

„Wir haben Platz für weitere vier Mitarbeiter geschaffen“, erklärt der Ingenieur der Fachrichtung Informationssystemtechnik. Im Moment arbeiten drei IT-Experten, eine Informatikkauffrau sowie zwei Auszubildende im Team. Bei der grundlegenden Sanierung der Räumlichkeiten hat der Geschäftsführer sein Hauptaugenmerk auf ein angenehmes Arbeitsumfeld gelegt. Die Schreibtische in den modernen, vollklimatisierten Büros sind beispielsweise höhenverstellbar. Viele Grünpflanzen schaffen eine angenehme Atmosphäre. Im Loungebereich kann entspannt werden. Die vollwertig ausgestattete Küche bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich wie zu Hause zu fühlen. Ein Highlight ist die grüne Oase im Garten, ein Freisitz, um an der frischen Luft neue Kraft zu tanken. An technischen Feinheiten bieten die Geschäftsräume noch einen Serverraum.

Für Meetings steht ein in angenehmen Farben gehaltener Besprechungsraum bereit. „Die Herausforderung im IT-Bereich ist es, gute Mitarbeiter zu bekommen“, sagt Manuel Rüger und ergänzt: „Wer wachsen möchte, muss darauf achten, seinen Beschäftigten den Aufenthalt am Arbeitsplatz so angenehm wie möglich zu gestalten.“ Nur wer sich am Arbeitsplatz wohlfühle, könne überdurchschnittlich gute Arbeit leisten – und die sei im IT-Bereich gefordert.

Das Aufgabenfeld

„Wir sind spezialisiert auf hochindividuelle und qualitativ hochwertige IT-Infrastruktur und auf IT-Projektmanagement für Geschäftskunden sowie öffentliche und kommunale Einrichtungen“, erklärt Manuel Rüger. Das Systemhaus biete Server- und Netzwerklösungen für mittelständische Unternehmen inklusive Support und Hotline. „Wir sind Profis in unserem Bereich und bieten auch Fernwartung an. So sind wir quasi die IT-Feuerwehr für den Mittelstand“, meint Rüger schmunzelnd.

Der Rückblick

Er hatte 2007 erst kurz das Abitur in der Tasche, da gründete Manuel Rüger sein eigenes Unternehmen. Selbst neben dem IT-Studium an der Universität Ulm fand er Zeit, sich um seine Kunden zu kümmern. Erste Mitarbeiter stellte er 2009 ein. In einem Zeitraum von drei Jahren waren es fünf Teilzeitkräfte. Im Jahr 2014 begann Rüger mit der ersten Umbaumaßnahme in der Ilshofener Straße 31. Eine seither als Wohnung genutzte Etage wurde in ein Büro verwandelt. Der zweite aufwendigere Bauabschnitt konnte nun beendet werden. „Wir freuen uns über das Ergebnis und schauen mit Zuversicht in die Zukunft“, sagt der IT-Experte zuversichtlich.

Weitere News